Fahrt nach Lübeck

Am letzten Wochenende im Oktober, machte sich eine Reisegruppe der Anröchter Kolpingsfamilie per Bus auf den Weg, in die schöne Hansestadt nach Lübeck.

Dort stand ein umfangreiches Programm auf der Tagesordnung wie eine Stadtführung, der Besuch des Café Niederegger mit Marzipanmuseum, ein Theaterbesuch sowie die Teilnahme an der Sonntagsmesse.

 

Abgerundet wurde dies durch eine Schifffahrt bei schönstem Wetter, von Lübeck zur Ostsee nach Travemünde.

Schuh- und Handyspenden weitergeleitet

Vielen lieben Dank an alle, die sich an unserer Sammelaktion beteiligt haben. So wurden an den beiden Aktionstagen im Dezember und Januar insgesamt 75 Handys (10,7 kg) und 153,6 kg gut erhaltene Schuhe abgegeben.

Handyspende
Die gespendeten Handys wurden weitergeleitet an unseren Aktionspartner missio. Dort werden sie sortiert und die meisten wahrscheinlich recycelt, das hilft die Umwelt zu schonen und wertvolle Rohstoffe zu gewinnen.
Ein Anteil des Erlöses geht zu gleichen Teilen an missio und das Kolpingwerk Deutschland. Das Kolpingwerk Deutschland unterstützt mit seinem Anteil die Bewusstseinsbildung für die Bekämpfung von Fluchtursachen; missio finanziert mit seinem Anteil Hilfsprojekte im Kongo.

Die gesammelten Schuhe werden in den Werken der Kolping Recycling GmbH nach Qualität und Nutzungsmöglichkeiten sortiert und überwiegend nach Afrika, Nahost oder Osteuropa vermarktet. Der gesamte Erlös der bundesweiten Aktion kommt der Internationalen Adolph-Kolping-Stiftung zugute. Ziel der Stiftung ist z. B. die Förderung von Berufsbildungszentren, von Jugendaustausch und internationalen Begegnungen, Sozialprojekten und religiöser Bildung.
Also, noch einmal recht herzlichen Dank dafür, dass sie Ressourcen geschont und gleichzeitig Gutes für die Umwelt und die Menschen getan haben.